Bitcoin 2021 Vorhersagen – Was die Bullen und Bären sagen

Das neue Jahr ist eine perfekte Zeit für Bitcoin-Vorhersagen, vor allem nach einem so unglaublichen Lauf gegen Ende des Jahres 2020. Natürlich gab es bereits einen Ausschlag Crypto Bank von ihnen, der bis ins letzte Jahr zurückreicht, also dachten wir, wir beginnen 2021, indem wir sie durchgehen – sowohl positiv als auch negativ.
Was die Bullen sagen

Max Keiser: „Der Preis von bitcoin hat keine Obergrenze, weil die Menge an US-Dollars, die gedruckt werden, keine Grenze hat“.

Andrew Keys, geschäftsführender Gesellschafter, Darma Capital: „Wenn immer mehr institutionelle Investoren bitcoin kaufen, wird der Preis auf 50.000 Dollar steigen.“

Peter Johnson, Partner, Jump Capital: „Ich glaube, dass er leicht die 50.000 Dollar überschreiten wird.“

James Ledbetter, Redakteur und Herausgeber, FIN: „Einige sagen, dass bitcoin im nächsten Jahr bis zu 50.000 Dollar erreichen könnte, und obwohl das extrem erscheint, ist es nicht ausgeschlossen, wenn Investoren Geld von anderen Vermögenswerten in bitcoin umschichten.“

Kraken, Umfrageergebnisse: „Bitcoin wird im Jahr 2021 einen Durchschnittspreis von 36.000 $ haben, nur wenn er sich über 20.000 $ hält.“

Thomas Fitzpatrick, globaler Leiter der CitiBank CitiFXTechnicals: „[Bitcoin könnte] potenziell im Dezember 2021 seinen Höhepunkt erreichen…was einen Anstieg auf bis zu 318.000 $ nahelegt.“

David Grider, Lead Digital Strategist, Fundstrat: „Wir bleiben bullisch und erhöhen unser Bitcoin-Kursziel von $25.000 auf $40.000.“

Tom Lee, Managing Partner, Fundstrat: „Bitcoin sollte im Jahr 2021 noch besser abschneiden als im Jahr 2020, also etwas über 300%.“

Mike Novogratz, CEO, Galaxy Investment: „Es geht auf 20k und die. Auf 65k [sic].“

Was die Bären sagen

Anton Wahlman, ehemaliger Sell-Side-Analyst: „Bitcoin ist zum Mond geflogen und könnte zum Mars fliegen, bevor die Leute aufwachen und erkennen, dass er genau 0 Dollar wert ist.“

Jacob Wolinsky, Gründer, ValueWalk: „Ich würde niemals einen (Bitcoin) besitzen: es gibt keinen intrinsischen Wert…er kann buchstäblich überall gehandelt werden – $100, $1.000, $10.000, $100.000 oder sogar $1 Million!“

David Rosenberg, Wirtschaftswissenschaftler: „Es ist einfach ein klassischer, extrem überfüllter Handel, der der Herde folgt. Es befindet sich in einer massiven Blase.“

Bitcoin-Bullen überwiegen die Bären

Die Bitcoin-Bullen sind offensichtlich in voller Stärke unterwegs, mit sechsstelligen Prognosen, die wieder auftauchen. Natürlich weiß niemand, was im Jahr 2021 passieren wird, aber es ist klar, dass es noch nie eine bessere Zeit gab, um ein Bitcoin-Bulle zu sein.

Krypto-Milliardäre auf dem Vormarsch

Kryptowährung ist im Vergleich zu herkömmlichen Investitionsmöglichkeiten ein relativ neues Feld. Unternehmen in dieser Branche sind standardmäßig relativ neu.

Dies hinderte jedoch 4 Personen nicht daran, auf die Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt zu kommen.

Diese vier haben alle einen Wert von über einer Milliarde Dollar

Es ist ein großer Schritt für die neuartige Industrie. Oft sammelt sich im Laufe der Zeit Wohlstand an, daher ist die Tatsache, dass wir auf www.ettis-project.eu einen Einbruch in diese Gruppe sehen, ein gutes Zeichen. Im Laufe der Zeit ist es wahrscheinlich, dass diese Zahl wächst, wenn das Vermögen anderer wächst und wächst.

Interessant ist, dass dies stattfindet, während sich das gesamte Kryptowährungssegment in einem mehrjährigen Bärenmarkt befindet.

Bitcoin

Bitman führte den Weg zum Krypto-Reichtum, wobei die beiden Gründer jeweils auf der Liste standen

Die Gründer von Bitmain, Micree Zhang und Jihan Wu, dem weltweit größten Entwickler von ASIC-Chips für die Bitcoin-Bergbauindustrie, schafften es in die Charts der Krypto-Milliardäre und belegten die Positionen 616 bzw. 1196 mit einem geschätzten Vermögen von 3,3 Milliarden US-Dollar bzw. 1,8 US-Dollar Milliarden nach Forbes.

Ripple schafft Wohlstand für seinen Mitbegründer und bringt ihn auf # 804.

Als nächstes steht Chris Larsen auf der Liste, Executive Chairman bei Ripple, Mitbegründer mehrerer Silicon Valley-Technologie-Startups, von denen Ripple Labs, Inc. das erfolgreichste von allen ist. Sein derzeitiges Vermögen beträgt 2,6 Milliarden US-Dollar und belegt Platz 804.

Schließlich sehen wir, dass Coinbase viel Geld für seinen Mitbegründer schafft.

Brian Armstrong war Mitbegründer von Coinbase – dem größten Kryptowährungsaustausch in den USA – und dank dieser Investition hat er dank Krypto und seinen Technologien nun Platz 1990 auf der Liste der neuesten Milliardäre belegt.

Alle diese Personen waren diejenigen, die Unternehmen gegründet haben, die bisher frühe Erfolge gezeigt haben. Es gibt andere, die wahrscheinlich nicht zu weit von dieser Liste entfernt sind. Viele haben ihren Reichtum an Kryptowährung, der von den Allzeithochs weit entfernt ist.